Gelenke wie neu! Eine Geschichte des ehemaligen Sportlers.

Gelenke wie neu! Eine Geschichte des ehemaligen Sportlers
Es spricht nichts dagegen, gängige Fitness- und Ernährungs-Regeln gelegentlich zu brechen

Es ist mehr, als nur Sport

Hallo zusammen! Ich heiße Ivan, ich bin als Manager in einem großen Unternehmen beschäftigt. Mit meinen 25 Jahren verdiene ich ganz gut, ich habe eine wunderschöne Frau und alles, was ich brauche. Meine Freizeit verbringe ich beim Volleyball. Ich spiele mit meinen Freunden 2-3 Male in der Woche. Ich mag mein Hobby sehr, es bringt mir immer Freude. Es gibt aber ein Problem, meine Gelenke tun mir unerträglich weh!

Sport ist ein Seelenzustand

Volleyball spiele ich von klein auf. Die Trainer haben schon damals von meiner Begabung gesprochen. Meine Entwicklung war rasant und eindrucksvoll: schon mit 17 war ich ein Sportmeister. Aber danach habe ich entschieden, den Leistungssport zu verlassen und sich einem eigenen Geschäft zu widmen.

Ich habe gefasst, dass ich meine Karriere bauen soll, um danach sich versorgen können. Also lasse ich mit 18 immatrikuliert, und in mehreren Jahren ist das Studium erfolgreich zu Ende.

Die ganze Zeit wurde ich von den Gedanken bestürmt, dass ich nie mehr Sport treiben werde, denn Sport ein Teil von mir ist. Aber bald habe ich verstanden, dass ich es weiter machen kann, nur schon nicht fürs Ergebnis, sondern in Freuden zu spielen.

Sport machte mich unglaublich viel Spaß. Nach den Trainings fühlte ich mich in voller Kraft. Er stärkte mich und zog mich von der Alltäglichkeit ab.

Kehrseite der Medaille

Die ersten Symptome habe ich mit 20 bekommen. Ich war überzeugt, dass es nicht schlimm ist, und am Anfang habe ich darauf nicht besonders geachtet – der Schmerz war vergänglich und schwach. Aber, wie es sich gezeigt hat, hat die Diagnose nicht nur meinem Hobby gedroht, sondern auch meiner Gesundheit!

Im Unterschied zu mir, war der Arzt war sehr bedenklich. Ich sollte in einer spezialisierten Klinik eine Untersuchung machen lassen. Und nach verschiedenen Untersuchungen wurde bei mir die Arthrose diagnostiert. Für mich, wie für einen Sportler, war diese Nachricht wie ein Blitz aus heiterem Himmel. Ist die Operation wirklich nicht zu vermeiden?

Die Ärzte in der Klinik sagten, dass die Krankheit sich sehr schnell entwickeln kann, deswegen ist die Behandlung eilig anzufangen. Beim nächsten Training waren des Schmerzes so stark, dass ich auf mein Hobby sogar verzichten müsste. Der Rhythmus meines Lebens wurde verletzt.

Die Varianten der Behandlung waren unterschiedlich: von der Einnahme der antiphlogistischen und schmerzstillenden Medikamente bis zur OP. Das Letzte passte für mich nicht, weil laut der Ärzte, es sehr schwierig ist, nach solchen Operationen das Gelenk vollständig wieder herzustellen. Deshalb habe ich mich darauf verzichtet.

Nach diesem Moment haben bei mir schon nicht nur die Beine, sondern auch die Arme wehgetan. Es war schwer, Auto zu fahren und sich einfachen zu bewegen. Es war die höchste Zeit etwas zu machen.

Sport für immer

Ich habe mich entschieden, einen Freund von mir, der Fußball spielt, darüber zu fragen, wie er mit den Gelenkschmerzen zurechtkommt. Nach seinen Worten, ist es fast unmöglich von dieser Krankheit für immer loszuwerden, man muss ärztlich betreut werden. Er hat aber die Creme gefunden, die den Zustand seiner Gelenke in der Norme hielt. Es ist die Wachs-Creme Zdorov. Sie besteht aus den Imkereiprodukten, wo die Hauptkomponente Bienenharz ist. Die Behandlung der Gelenke mit Bienenharz hilft, den Schmerz, das Unbehagen abzuschaffen, das Bewegungsverhalten zurückzugeben. Und obwohl für die Lösung der Probleme vom Knochengelenksystem die Pharmakotherapie gebraucht wird, hilft die Creme Zdorov, mit dieser Erkrankung zurechtzukommen und die komplizierten chirurgischer Eingriffe zu vermeiden.

Ich habe die Creme bestellt und, ehrlich gesagt, bin damit sehr zufrieden. Schon nach einer Woche der Benutzung bin ich zu meinen Trainings und dem gewöhnlichen Lebensrhythmus zurück. Ich bin glücklich, dass ich auf mein Hobby nicht verzichten müsste. Jetzt ist der Frühling da, und wir haben mit meiner Frau schon Rad gefahren. Meine Beine sind gut belastet, es entstehen aber keine Schmerzen. Aber dabei habe ich jeden Tag diese Creme benutzt. Leute, treiben Sie Sport und haben Sie auf die Gesundheit Acht!

Wenn Sie die Creme Interesse haben, so habe ich die hier bestellt. Alles Gute!

Sponsored SectionAnzeige